Wer sind die Leute in den Anzügen?

Das sind wir - die Studenten (Aktive) und ehemaligen Studenten (Alte Herren) des VDSt Freiburg. Wir bilden eine Gemeinschaft, welche sich weit über die eigene Studienzeit hinaus erstreckt und zur zweiten Familie wird.

Wer?

Was habt ihr da an? Und was soll das?

Das ist der Vorstand des VDSt in den traditionellen Uniformen der deutschen Studenten. Wir pflegen studentische Tradition, veranstalten Vorträge oder Seminare und gestalten gemeinsam unser Studium. Natürlich feiern wir auch - egal ob traditionell oder modern!

Was?

Warum macht ihr sowas?

Weil wir es können! Weil wir gerne feiern! Weil es riesigen Spaß macht! Weil wir unsere Studienzeit sinnvoll verbringen wollen! Weil wir einen Blick über den Tellerrand wagen wollen! Weil … find es doch selbst raus!

Warum?

Letzte Beiträge
PA: Studieren in der Zeit der RAF
Adventsfest
Von feinen Gänsen und guten Weinen
Gedenken an Hermann Ehlers
Willkommen

Mit diesem Internetauftritt möchten wir Dir einen Überblick über unsere Verbindung verschaffen und dabei auch gleich einen kleinen Einblick in unsere Aktivitäten geben.

Was ist ein Verein Deutscher Studenten (VDSt) überhaupt?

Der VDSt ist zunächst ein Zusammenschluß von aktiven und ehemaligen Studenten. Dabei bieten wir aber mehr als ein normaler Freundeskreis. Wir organisieren unser Studentenleben gemeinsam und können uns dabei auf die Unterstützung unserer Ehemaligen (den sogenannten Alten Herren) verlassen, die uns aktiven Studenten mit Rat und Tat zur Seite stehen. So erhält man bei uns schnell einen Einblick in das tatsächliche Berufsleben, welches dem eigenen Studium folgen wird. Und egal ob man Hilfe beim Studium braucht, einen Tipp für ein Praktikum sucht oder Orientierung beim Berufseinstieg benötigt – im Verein Deutscher Studenten gibt es immer eine helfende Hand. Wir wollen in unserem Studium nicht „rumhängen“ oder experimentelle Drogenversuche anstellen – vielmehr sind wir an einem erfolgreichen Abschluß, einer fundierten Allgemeinbildung und einer ausgewogenen Freizeitgestaltung interessiert.

Womit beschäftigt sich der Verein Deutscher Studenten zu Freiburg?

Der Verein Deutscher Studenten ist eine politisch, kulturell und gesellschaftlich interessierte und engagierte Studentenverbindung. In den 110 Jahren unseres Bestehens haben wir uns daher stets mit den Entwicklungen und Umwälzungen in Deutschland und Europa auseinandergesetzt. Wir wollen unseren Mitgliedern das Wissen und die Fähigkeiten an die Hand gegeben, welche es ihnen ermöglichen, ihren Teil zu einem einheitlichen und freien Rechtsstaat Deutschland beizutragen. Deswegen vermitteln wir unseren Mitgliedern mehr als es ein reines Universitätsstudium kann und will.

Denn nicht nur das fachliche Wissen, sondern vielmehr Charakter und Umgangsformen sind die Säulen großer Persönlichkeiten. Unserem politischen Prinzip folgend veranstalten und besuchen wir Podiumsdiskussionen und Vorträge, nehmen an Rhetorikseminaren teil oder organisieren Bälle und Tagungen. Natürlich darf dabei auch der Spaß nicht auf der Strecke bleiben: feucht-fröhlich wird bei uns immer gefeiert, sei es im Rahmen eines Weinseminars, eines der Whiskey- und Zigarrenkunde gewidmeten Vortragsabends oder einfach bei einer der von uns ausgerichteten Semesterpartys.

Neugierig geworden? Dann schreib uns einfach eine Email, ruf an oder komm auf ein gemütliches Bier vorbei und mach Dir einen eigenen Eindruck.

Die Top-Kompetenzen, die die Unternehmen von Hochschulabsolventen erwarten, sind Einsatzbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein, selbständiges Arbeiten, Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit. Das Fachwissen ist zwar ebenfalls sehr wichtig, es wird aber nach Abschluss eines Fachstudiums als selbstverständlich vorausgesetzt.Umfrageergebnis Deutscher Industrie- und HandelskammertagErwartungen der Wirtschaft an Hochschulabsolventen, 2011

Die Entscheidung für eine Korporation gilt ein ganzes Leben lang. Wer im Beruf steht, hilft dem studentischen Nachwuchs mit seinen Erfahrungen – und auch mit dem Mitgliedsbeitrag[…] Die Liste prominenter Vorbilder ist lang: Von Spitzenpolitikern bis zu einflussreichen Wirtschaftskapitänen haben viele ihre Karriere in einer Verbindung gestartet.Die ZEIT vom 9. Oktober 2006

Vorteile, die Verbindungen […] ihren Mitgliedern bringen, sind neben günstigen Zimmermieten, Freundschaft und Freizeitaktivitäten auch nützliche Kontakte. Wirtschaftswoche am 6. Juli 2012

Wie weit Studenten mit ihrem Abschluss kommen, hängt nicht nur von den Noten ab. Für die berufliche Zukunft zählt auch das Beziehungsgeflecht, das sie aufgebaut haben – an der Hochschule, in Stiftungen, bei Praktika und im Freundeskreis. Wer männlich ist, Riten und Bräuche schätzt, sucht sich seine Kontakte womöglich in einer Studentenverbindung. Mal als Seilschaften geschmäht, mal als Netzwerke gelobt, gelten die akademischen Bünde bis heute als Karrieremacher.Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 06. März 2010Campus Ressort: Beruf und Chance

DIHK
Die ZEIT
WiWo
F.A.Z.
Google+