Adventsfest

Vom 5. bis zum 7. Dezember lud die Aktivitas zum Adventsfest auf das Haus ein. Den Auftakt bildete die traditionelle Feuerzangenbowle, welche allein schon wegen des Spektakels der Zubereitung immer einen Besuch wert ist. Bbr. Piepenstock tränkte den Zuckerhut ein ums andere Mal mit feinstem Rum, so dass die Flammen emporloderten, die Luft mit feinsten Weihnachtsdüften geschwängert wurde und den Gästen schon bei der Ankunft ganz warm ums Herz wurde. Versorgt mit selbst gebackenen Plätzchen, unser Dank geht an dieser Stelle an die Dame von Fux Staudt, und feinen Lebkuchen genossen wir das Gespräch in trauter Runde und erfreuten uns an den zwar altbekannten, doch nichtsdestoweniger amüsanten Szenen des vorgeführten Films mit Heinz Rühmann.

Am Samstag fanden sich Aktive und Alte Herren zur Nikolauskneipe ein. Hier wechselten sich Weihnachts- und Studentenlieder ab und der Nikolaus Bbr. Buchmann brachte den Aktiven, welche allesamt glücklicherweise weder brav noch artig gewesen waren, feines Bier aus dem Schwarzwald mit. Dank einer mehr als großzügigen Bierspende von Bbr. Becker verlief die Kneipe äußerst feuchtfröhlich. Hervorzuheben war der – man mag es kaum glauben beide Wörter im selben Satz zu finden – grandiose Fuxenulk der BbrBbr. Staudt, Stein und Syla.

Den Abschluss fand unser Adventsfest nach einem gemeinsamen Kirchgang am zweiten Adventssonntag mit dem altbewährten Kaffekränzchen, welches wie immer gut besucht und bestens mit Kuchen, Plätzchen und allerlei Backwaren versorgt war. Vielen Dank an die Damen der Alten Herren und Aktiven, die diese zuckersüße Veranstaltung erst möglich gemacht haben.

Related posts
Google+