Vortrag von Bbr. Kummle

Am Donnerstag den 17.11.  hielt unser Bundesbruder Dr. Kummle einen erstklassigen Vortrag über seinen beruflichen Werdegang und seinen beruflichen Alltag als Präsident des Amtsgerichts in Freiburg. Dr. Thomas Kummle studierte Jura in Freiburg und gestaltete sein Studium mit Auslandsaufenthalten in der Schweiz. Zunächst war er Referent, später Richter und zur Wende Ministerialer Referatsleiter des Justizstaatsministeriums Sachsen in Dresden. Mitte der 90er kehrte er zurück nach Baden, und wurde erneut Richter, im Jahr 2002 schließlich auch Vize-Präsident des Landesgerichtes und 2006 Präsident des Amtsgerichtes Freiburg. Nach dem Vortrag über seine berufliche Tätigkeit berichtete Bundesbruder Dr. Kummle auch von einigen doch sehr bewegende Fällen, welche von ihm verhandelt worden waren. Dies lies die Stimmung von heiter zu trüb und wieder zurück wandern, so dass der Vortrag auch emotional gekonnt geführt war.
Mit der anschließenden Fragenrunde gewann man erneut Einblicke in ein Berufsbild, welches viele sich oft anders vorstellen. So klärte uns Bbr. Kummle darüber auf, dass auch Richter nachts „Bereitschaftdienst“ ausüben würden. Er berichtete ferner beispielhaft
über Prozesstaktiken von Anwälten, mit denen ein Richter umzugehen wissen muss.

Wir bedanken uns für den lehrreichen Vortrag.

Related posts
Google+